Sportbetrieb

Juli 2017 Kreismeisterschaft - Kinderleichtathletik für U8+U10+U12 des Kreises Oberbayern Nord: TSV Allershausen holt sich den Kreismeistertitel

Um ihr Können unter Beweis zu stellen, haben sich 6 Leichtathleten dazu entschlossen an der Kreismeisterschaft des Kreises Oberbayern Nord in Jetzendorf teilzunehmen und dabei ihre erste Wettkampferfahrung zu sammeln. Die Mannschaft der U8 mit Amelie Seitz, Benedikt Wimbauer, Hanna Wimbauer und Romina La Blunda und zwei Teamkollegen des MTV Ingolstadt standen bereits vor dem entscheidenden Biathlon aufgrund ihrer überlegenen Leistungen bei der 30m-Hindernis-Sprintstaffel und beim Drehwurf auf Platz 1. Diesen Vorsprung galt es also beim anschließenden Biathlon zu verteidigen und die fitten Sportler/innen des TSV Allershausen sicherten sich auch hierbei den ersten Rang und standen somit bei der Gesamtwertung ganz oben.

Lena Mertl, die als einzige aus Allershausen für U10 gemeldet war, bewältigte zusammen mit fünf Athleten aus Jetzendorf den Wettkampf. Nach einer rasanten Hindernisstaffel ging es weiter mit dem Staffelweitsprung. Auch bei dem Drehwurf mit einem Reifen konnte die Mannschaft punkten. Nach einem kräftezehrenden Ausdauerlauf reichte die gesamte Punktzahl für den zehnten Platz.

Einen weiteren Erfolg konnte Achiraya Dectian erzielen, die zusammen mit dem MTV Ingolstadt für die U12 antrat. Obwohl die Mannschaft nach der Hindernissprintstaffel und dem Hochsprung noch auf Rang 1 stand, wurden sie bei der 800m Team-Verfolgung eingeholt und landeten schließlich auf einen stolzen dritten Platz.

Alle Teilnehmer erhielten für ihre Leistungen eine Medaille und eine Urkunde. Nach einem anstrengenden und langen, sowie schönen und sonnigen Wettkampftag ging es wieder nach Hause.

Julia Diller

hinten von links: die Trainer Hendryk, Julia und Inken; vorne von links: Benedikt, Achiraya, Hanna, Romina, Amelie und Lena

Den ersten Platz der U8 belegten von links: Amelie Seitz, zwei Ingolstädter, Benedikt und Hanna Wimbauer und Romina La Blunda

Lena Mertl beim Biathlon

Februar 2016 Hannah Köllmeier und Tom Chwalek werden Vizemeister bei den Crosslauf-Kreismeisterschaften

Gleich drei Podestplätze konnten die TSV-Leichtathleten bei den Crosslauf-Kreismeisterschaften in Pfaffenhofen belegen. Neben Hannah Köllmeier und Tom Chwalek, die jeweils 2te wurden und mit der Silbermedaille belohnt wurden, hat sich Christoph Kropfhäußer auch diesmal wieder mit eine starken Leistung den 3.Platz und damit Bronze erobert.

Zwar war die Laufstrecke diesmal Schneefrei, stark durchnässten und sehr glitschig war sie trotzdem, was besonders in den langen steilen Anstiegen viel Kraft gekostet hat.

Auch Malia Pankau hat sich erstmals auf die schwere ca.950m (2 Runden) lange Strecke getraut und hat sich in ihrer großen Gruppe gleich einen tollen 7.Platz erkämpft. Die Altersklasse U14 musste 3 Runden, ca.1,4km laufen hier hat Celina Gießler einen guten 6.Platz erreicht, das sie mehr kann hat sie mit ihrem 3.Platz bei den Bahnmeisterschaften bewiesen.

Hendryk Rusin

Dezember 2014 Christoph Kropfhäußer gewinnt überraschend Bronze bei den Crosslauf-Kreismeisterschaften

Auf dem diesmal stark durchnässten, sehr glitschigen und  weichen Boden wurde der Nikolaus-Crosslauf am Waldspielplatz in Pfaffenhofen eine ganz besondere, kräftezehrende Herausforderung. Trotzdem haben sich wieder mehrere Hundert Starter auf den Weg gemacht – was große Starterfelder in den einzelnen Klassen nach sich zog. Die Läufer wurden dabei manchmal vom Krampus begleitet, manchmal, aber auch gejagt – bzw - motiviert schneller zu laufen.

Christoph Kropfhäußer (12) hat sich von alle dem nicht ablenken lassen und ist selbstbewusst an den anspruchsvollen, ca.500m langen Rundkurs gegangen. Die Bronzemedaille war dann auch die Belohnung für ein beherztes, 1,4km Rennen, über den Waldweg der mit Wurzeln durchzogenen war, steile Passagen aufwies und den Läufern viel Kraft und Umsichtigkeit abverlangte.   

Auch die anderen TSV-Leichtathleten - immerhin sind 11 Starter angereist - konnten alle durchweg sehr gute Platzierungen verbuchen. Erstmals sind neben den Kindern auch einige Eltern und Trainer an den Start gegangen.

Die Starter der Altersklasse U10 hatten eine Strecke von ca.950m (2 Runden) zu bewältigen.

Maximilian Zweck (6), einer der jüngsten in dieser Klasse, hat sich tapfer geschlagen und einen beachtlichen 10.Platz erreicht. Seine Schwester Antonia (7) ist es etwas gemütlicher angegangen, was zu einem 9.Platz gereicht hat. Leni Bessinger (8) hat ihre gute Ausdauerleistung mit einem 6.Platz nachhaltig bewiesen und Hannah Köllmeier (9) ist ja schon eine alte Bekannte in der Szene, sie hat mit ihrem 5.Rang einen Podestplatz nur knapp verpasst. Ben Altpeter (9) hat sich bei den Jungs mit seinem 6.Platz sehr gut behauptet.

Die Altersklasse U12 musste 3 Runden, ca.1,4km laufen. Für Marie Pfaller (11) war es das erste Rennen in einem großen Starterfeld und ihr 8.Platz lässt auf mehr hoffen. Celina Gießler (12) hat mit ihrem 6.Platz ein großes Ausrufezeichen gesetzt.

Michael Zweck hat sich im Hobbylauf über 3400m durch den tiefen Wiesenmorast  gekämpft und ist stolz auf seinen 6.Rang, währen Ingeborg Bender-Altpeter sich die Frauen-Meisterschaftsstrecke von 5100m zugemutet hat und das Rennen an toller  5.Stelle beendete, musste Hendryk Rusin 6700m (3 große Runden) weit laufen und durfte sich zum Schluss über den eigentlich undankbaren 4.Platz freuen.         

Es war ein großartiges Ereignis – und nach dem Lauf gab es heißen Tee, Stollen und Lebkuchen für alle.

Hendryk Rusin

August 2014 Lukas Langenegger wird 2-facher Kreismeister Oberbayern Nord

Die hervorragende Jugendarbeit, bei den TSV Leichtathleten, trägt immer wieder neue Früchte. Ein Beweis dafür sind die wieder durchweg guten Einzelergebnisse, die unsere Athleten bei den Kreismeisterschaften Oberbayern Nord in Hebertshausen, bei fast unerträglicher Hitze, mit Temperaturen von weit über 30 Grad und praller Sonne, erzielt haben.

Auf den Punkt topfit – zeigte Lukas Langenegger (11 Jahre) sein herausragendes Mehrkampftalent bei allen seinen Starts. Er siegte im Hochsprung in guten 1,23m und hat auch im 800m Lauf, dank seiner guten taktischen Einstellung und des starken Willens, niemanden vorbeigelassen und siegte auch hier in sehr guten 2:45 Minuten. Seine gute Sprungkraft hat er mit 4,12m auch im Weitsprung bewiesen und wurde dafür mit der Bronzemedaille belohnt und nur im 50m Sprint hat es mit 8,06 Sek. einen Podestplatz verpasst und musste mit dem undankbaren 4. Platz vorlieb nehmen.

Die beiden erst 9 jährigen Hannah Köllmeier und Ben Altpeter konnte mit vorzeigbaren Ergebnissen im Weitsprung und 50m Sprint gut mithalten und auf ihrer Lieblingsstrecke - dem 400m Lauf – konnte Hannah Köllmeier mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 87,7 Sek. glänzen und einen guten 5.Platz feiern.

Moritz Buchholz – ebenfalls erst 9 Jahre jung - gewann dieses Jahr die Bronzemedaille nicht im 50m Sprint (wie 2013) sondern in einem beherztem 400m Lauf mit tollen 84,6 Sek.

Die Leichtathleten trainieren immer Dienstag + Donnerstag auf dem TSV-Sportplatz bzw in der MZH.

Hendryk Rusin

Juni 2014 Sparkassenlauf 2014

Tolle Leistungen lieferten beim Sparkassenlauf am 25.06.2014 in der Savoyer Au in Freising Antonia und Maximilian Zweck. Obwohl über dem Sportplatz eine Regenwolke war, hielt sich das Wetter und für das Geschwisterpaar wäre Regen ohnehin kein Problem gewesen.

Die Strecke ging über 1100m. Die 7-Jährige Antonia kam als Dritte ins Ziel. Ihr kleiner Bruder holte sich sogar den ersten Platz. Spaß gemacht hat es auf jeden Fall und am Schluss hatten sich die beiden Laufbegeisterten auch eine Medaille verdient.

Bettina Diller

Antonia und Maximilian Zweck am Start

April 2014 Kinderleichtathletik - Hallensportfest

Wettkämpfe sind auch in der Kinderleichtathletik das Salz in der Suppe, denn sie geben die Möglichkeit das im Training erlernte mit anderen Kindern zu vergleichen. Doch leider ist das Angebot auf diesem Gebiet viel zu klein - wohl auch, weil der Organisationsaufwand gewaltig ist.

In Allershausen haben sich die Organisatoren und die Eltern zusammengetan und haben ein unschlagbares Team gebildet. Alle Aufgaben und Arbeiten sind auf viele Köpfe verteilt worden. Jeder erledigt seine Aufgaben eigenverantwortlich und im Team - schwups - alles ganz einfach und leicht erledigt - immerhin sind bei einem Sportfest immer 20 und mehr Helfer gleichzeitig im Einsatz.

Zum Allershausener Hallensportfest haben sich Mannschaften aus ganz Oberbayern eingefunden und sich in einem Vierkampf gemessen. Wirkliche Verlierer gab es keine, weil in die Mannschaftswertung alle Einzelergebnisse eingeflossen sind und jeder seine individuellen Stärken einbringen konnte.

Nach gut zwei Stunden war der kurzweilige Riesenspaß vorbei, die Siegerehrung konnte beginnen und die 100 Eisportionen ihren Genießern übergeben werden.

Aus Allershausener Sicht haben sich die Mannschaft U8, mit Emma Fox, Antonia Zweck, Matthias Kropfhäuser, Luana Hermann, Raphael Schiebel und Maximilian Zweck sowie die Mannschaft U14, mit Felix Albertshauser, Tom Chwaleck, Tamino Pollack, Celina Gießler und Franziska de Rooy als unschlagbar erwiesen, während die übrigen Mannschaften U10 und U12, wenn auch nur knapp, den Gästen aus Pfaffenhofen, Jetzendorf und Reichertshofen den Vortritt überlassen mussten.

Zum Schluss ging noch ein großer Dank an alle Sportler für ihren fairen Einsatz und vor allem Helfer, die dieses schöne Hallensportfest erst ermöglicht haben.

Hendryk Rusin

Februar 2014 Sportlich unterwegs

Es war einmal ..., halt! Nicht ganz! Fünf Leichtathleten aus der Allershausener Leichtathletikgruppe, die Hendryk Rusin betreibt, waren am 08.02.2014, einem Samstag, in Neuburg, wo sie mit herausfordernden 104 anderen sportbegeisterten Leichtathleten gekämpft haben. Als nun schon alle Teilnehmer des Turniers aus der Puste waren vom Runden-Laufen, Hochsprung, Standweitsprung, Sprint, Kugelstoßen und der Gaudi-Staffel kam dann nach langem Warten um 16:15 Uhr die "Siegerehrung"!!! Alle Leichtathleten waren nun gespannt, wie sie abgeschnitten hatten. Das Schöne war, dass jeder eine eigene Urkunde bekam, denn es war eien Einzelbewertung. Zum Abschluss bekamen noch alle Teilnehmer eine kleine Belohnung, da sie so stark gekämpft haben und dazu war es auch noch eine Stärkung: ein Überraschungsei. Wirklich alle haben sich hervorragend geschlagen!!!

Paula Aberl

Abteilungsleitung

Die Leichtathletn aus Allershausen auf dem Bild: h.v.l. Paula Aberl, Thomas Fischer, Tom Chwalek, v.v.l. Lukas Langenegger, Ben Altpeter
Und da ist noch unser netter und auch sportbegeisterter Trainer Hendryk Rusin

Dezember 2013 Hendryk Rusin ist wieder Abteilungsleiter bei den TSV-Leichtathleten

Auf der außerordentlichen Abteilungsversammlung der TSV-Leichtathleten war der Nachfolger der überraschend zurückgetretenen Abteilungsleiterin Erdmute Pollack schnell gefunden. Sehr spontan hat sich Hendryk Rusin wieder zur Verfügung gestellt und wurde von den ausgesprochen vielen anwesenden Mitgliedern (16) einstimmig wieder mit der Abteilungsleitung beauftragt. Genauso spontan hat Dominique Buchholz ihre neuen Aufgaben als neue Vizeabteilungsleiterin übernommen. In ihren Ämtern bestätigt wurden Birgit de Rooy als Schriftführerin und Marlene Schedlbauer als Jugendleiterin.

Die übrigen Tagesordnungspunkte konnte das neue Führungstrio dann auch schnell abarbeiten, zumal Hendryk Rusin zu dem brisanten Thema – Trainersituation - eine sehr vielversprechende und überraschende Lösung – zwei neue Trainer sind im Anmarsch – ankündigen konnte. Das war besonders vor dem Hintergrund der überaus erfreulichen Mitgliederentwicklung wichtig und musste unbedingt gelöst werden.

Der Rest ist schnell erzählt – die Kassenlage ist wie immer ausgeglichen, das Trainingsangebot wird von den Kindern sehr rege angenommen, das Engagement und die Kreativität der Trainer ist vorbildlich und die Hilfsbereitschaft der Eltern bei den eigenen Wettkämpfen zuverlässig.

Ein besonderer Dank ging dann an Bettina Diller, die nicht nur eine ausgezeichnete Trainerin ist, sondern auch den Internetauftritt der Leichtathleten sehr zeitnah aktuell hält.

Zum Schluss wurde der Dank an alle Helfer, Trainer und Abteilungsleitung für ihr Aktivität mit der Bitte verbunden, nicht nachzulassen und weiterhin die Entwicklung der Abteilung mit Ideen und Einsatz zu unterstützen.

Hendryk Rusin

Abteilungsleitung

die neue Abteilungsleitung der TSV Leichtathleten: Dominique Buchholz, Hendryk Rusin und Marlene Schedlbauer, auf dem Bild fehlt Birgit de Rooy

Dezember 2013 Hannah Köllmeier gewinnt Silber bei der Crosslauf-Kreismeisterschaften

Hannah Köllmeier, selbstbewusst wie immer, haben weder die widrigen Wetterbedingungen noch der anspruchsvolle Rundkurs am Waldspielplatz oder die sehr großen Starterfelder etwas anhaben können. Die Silbermedaille war dann auch die Belohnung für ein schnelles und beherztes Rennen auf dem kurvenreichen Rundkurs, der mit Wurzeln durchzogenen war, steile Passagen aufwies und den Läufern viel Kraft und eine sichere Körperbeherrschung abverlangte.

Ein schnelles und ehrgeiziges Rennen haben auch Ben Altpeter und Tom Chwalek bei den Crosslauf-Kreismeisterschaften Oberbayern-Nord in Pfaffenhofen an den Tag gelegt. Zwar hat deren Tagesform diesmal für einen Podestplatz nicht gereicht, doch mit den Plätzen 9 und 5 können beide sehr zufrieden sein, zumal die gezeigte Einsatzbereitschaft und der Kampfeswille uns zuversichtlich auf die nächsten Aufgaben machen.

Für unsere Mannschaften U8 (6+7Jahre), U10 (8+9 Jahre) und U12 (10+11 Jahre) suchen wir noch Kinder / Schüler die echte Leichtathleten werden wollen. Wenn Ihr Lust am Laufen, Springen und Werfen habt, dann kommt doch einfach mal bei uns vorbei und schaut Euch an, was wir machen und wie bei uns die Post abgeht.

Hendryk Rusin

Crosslauf-Bild

Juli 2013 Leichtathleten trotzten der Gluthitze und siegten bei Kreismeisterschaften

Bei einer fast unerträglichen Hitze, mit Temperaturen weit über 40 Grad in der prallen Sonne, mussten die TSV Leichtathleten zum Saisonhöhepunkt ihre Bestleistungen abrufen, denn im fast schattenlosen Stadion in Hebertshausen wurden die Kreismeisterschaften von Oberbayern-Nord ausgetragen.

Auf den Punkt topfit - konnten den Leistungsträger der Allershausener Leichtathletik weder die starken Konkurrenten aus dem gesamten Oberbayerischen Raum noch die großen Startfelder oder das kraftraubende Wetter etwas anhaben.

So ging die erst 8-jährige Hannah Köllmeier sehr beherzt und selbstbewusst in ihren stark besetzten 400m-Lauf und konnte ihn nach hervorragenden 90,59 sek als Vizemeisterin und Silbermedaillengewinnerin beenden. Moritz Buchholz - ebenfalls erst 8 Jahre jung - gewann die Bronzemedaille im 50m-Sprint mit tollen 9,39 sek und verpasste das Gold um lächerliche 4 Hunderstelsekunden - schade.

Im packenden Finallauf über 800m der 11-jährigen Jungen konnte Tom Chwalek - im Vorjahr noch Vierter - dieses Jahr in einem taktisch perfekten Lauf seine Leistungssteigerung mit einer Bronzemedaille krönen. Für Tamino Pollack hat seine neue persönliche Bestleistung im überragend besetzten Schlagball-Weitwurf-Wettbewerb von ganz ausgezeichneten 40,0 m in diesem Jahr leider nur für den unbeliebten vierten Platz gereicht. 

 März/Mai 2013 Start in die Sommersaison 2013

Endlich ist es so weit, es kann wieder draußen gelaufen, gesprungen und geworfen werden. Doch davor noch ein kurzer Rückblick auf das Hallenturnier im März in der MZH. Es war ein voller Erfolg, die Kinder waren begeistert bei der Sache und mit dem Mattenrutschen quer durch die Halle, was zur Freude der Kinder eine eigene Disziplin war, ging der 6-Kampf erfolgreich zu Ende.

Jetzt freuen wir uns auch auf unsere "Bahneröffnung" am 11.05. um 14:00 Uhr in Allershausen. Mit den angereisten und heimischen Leichtathleten und deren Fans, werden wir, bei hoffentlich schönem Wetter, viele sportliche Leistungen und begeisterte Kinder sehen.

Die Außensaison wurde für einige schon in Ingolstadt am Baggersee mit eineme 400/800 oder 1.600m Lauf eröffnet. Es waren viele Kinder am Start und ihre Leistungen wurden mit Urkunden belohnt, die besten drei der Altersgruppe erhielten zudem noch ein Sixpack Getränke. Auch nach Allershausen ging ein Tragerl, gewonnen von Hannah Köllmeier mit dem 2. Platz in der Altersklasse U10.

März 2013 Erfolgreich in die Hallensportfestsaison

Trotz erster Frühlingssonnenstrahlen ließen es sich die 11 Allershausenre Leichtathletikkinder nicht nehmen, an den Mailinger Hallensport-Wettkämpfen teilzunehmen. Weitere 70 Kinder aus 10 Vereinen waren der Einladung gefolgt und zeigten ihre Fähigkeiten an außergewöhnlichen Stationen "Leichtathletik mal anders". Bei poppiger Musik hatten die 6- bis 12-jährigen Kinder großen Spaß zu zeigen, was in ihnen steckt. Eine Silbermedaille gewann am Ende unsere Isabella Kunz und in der Mannschaftswertung belegten wir mit ihr, Tom Chwalek und Svenja Pollack sogar den 1. Platz.

Bild vom Wettkampf in Mailing

Dezember 2012 Leichtathleten sahnen bei den Crosslauf-Kreismeisterschaften ab

Für die Allershausener Leichtathleten war die  Crosslauf-Kreismeisterschaft Oberbayern-Nord in Pfaffenhofen ein weiterer sportlicher Höhepunkt einer überaus erfolgreichen Saison.

Alle der acht angereisten Läufer konnten sich trotz sehr großer Starterfelder (30 bis 50 Starter pro Altersklasse) und schwieriger Wetterbedingungen (Schneetreiben und glatte Laufwege) auf den vorderen Rängen platzieren.

Neben den Wetterbedingungen hat auch der kurvenreiche Rundkurs, mit seinen wurzeldurchzogenen und steilen Passagen den Läufern viel Kraft und eine sichere Körperbeherrschung abverlangt und sich als einer Meisterschaft würdige Crosslaufstrecke erwiesen.   

Das Siegerpodest haben als jeweils 2te Hannah Köllmeier und Tom Chwalek erreicht, bekamen die Silbermedaille überreicht und dürfen sich  Vizekreismeister nennen. Svenja und Tamino Pollack wurden hervorragende 3te und wurden mit der Bronzemedaille ausgezeichnet.

Liebe Kinder / Schüler kommt doch einfach mal bei uns vorbei und schaut Euch an, was wir machen und wie bei uns die Post abgeht. Für unsere Mannschaften U10 (8+9 Jahre) und U12 (10+11 Jahre) suchen wir Euch noch.

Das Leichtathletik Training ist im Winterhalbjahr immer Dienstag und Donnerstag von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr in der MZH.

Hendryk Rusin

Gewinner bei den Crossläufen